Wir starten positiv und voller Energie in die neue Woche.

Joseph hat uns neue Fotos aus unserem MALAIKA Smile Haus geschickt, die wir euch nicht vorenthalten möchten. Sie zeigen unsere wirklich fleissigen, begeisterten und talentierten Kinder und Jugendliche beim Nähen und Papier-Ketten machen.

Lasst euch anstecken von der Energie und den Aktivitäten aus Uganda:

Dorothy und Jeremiah nähen fleissig.
Dorothy hat bereits ihre ersten Kinderkleider genäht.

Auch der Unterricht zur Anfertigung der Papierperlen ist angelaufen. Joseph hat endlich eine zuverlässige Frau aus der Umgebung gefunden, die den Kindern/Jugendlichen zeigt, wie es geht. Natürlich wird auch hier auf dem Boden gearbeitet und alle sind mit Fleiß dabei.

Die meisten Kinder sind nun wieder zurück aus den Slums, wo sie in den schulfreien Tagen bei ihren Eltern bzw. Verwandten wohnen. Es sind immer trubelige Tage bis jede(r) wieder seinen Platz im Haus gefunden hat und sich jede(r) wieder der Hausregeln bewusst ist. Der Einstieg nach den Ferien fällt allen SchülerInnen nicht leicht, wobei „unsere“ Kinder sich wirklich wieder sehr auf die Schule freuen. Dank Dorothy, die sich um die neuen Mädchen Schamilla, Gloria und Sulaina kümmert, fühlen sich die drei schon recht wohl im MALAIKA Smile Haus. Dorothy ist mit der Schule fertig, sie würde gerne ab Herbst studieren, um Anwältin zu werden. Mal sehen, ob es uns gelingt, Dorothy in ihren Studienplänen zu unterstützen, indem wir das finanzieren können? Vielleicht können Sie uns dabei helfen? Bis dahin hilft sie im Haus und bei den Hausaufgaben, wo Hilfe nötig ist. Für ein Studium in Uganda, das in der Regel 4 Jahre, also 8 Semester, dauert, müssen wir pro Semester ca. 500 € zzgl. Lernmaterialien aufbringen. Keine leichte, aber sehr sinnvolle Aufgabe!

Neben den täglichen Kosten für die Kinder, müssen auch einige Ausgaben am Haus getätigt werden. Ein großes Vorhaben ist die Anschaffung eines zweiten Wassertanks, der auch auf einem soliden Fundament stehen muss. Auch diese Ausgaben müssen wir über Spenden finanzieren. Wir hoffen auch im neuen Jahr auf unsere treuen, aber auch auf weitere neue Unterstützer. Helfen Sie mit, dass der Unterstützerkreis immer größer wird. Wenn jeder etwas gibt, wird Großes entstehen. Vielen herzlichen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.