Betreuer Marvin Ssuuna setzt sich ehrenamtlich für das Umweltprojekt „TUKUUMA“ ein. Was so viel heißt wie „beschützen/bewahren“. Hier werden z.B. Bäume gepflanzt und die Problematik der Abfallentsorgung thematisiert. Dass man Bäume nicht endlos abholzen soll oder Abfall nicht einfach in der Natur entsorgt, muss erst in das Bewusstsein der Menschen dort rücken. Ein langer Prozess, der durch die Sensibilisierung zu diesem Thema erst langsam anläuft. Wir beobachten und unterstützen mit Freude auch die Entwicklung dieser Arbeit von Marvin und seinem jungen Team.

Die Schule in Katale „St. Mary‘s Junior School“, wo die MALAIKA Smile Kids Julius, Olivia, Joyce, Joselyn und Gift den Unterricht besuchen, wird von der NGO (Non-Government Organisation – Nicht-Regierungs/staatliche Organisation) „TORUWU“ (Training of Rural Women in Uganda – Ausbildung von Landfrauen in Uganda) unterhalten. Deren Anfänge lagen darin, ugandischen Frauen auf dem Land ein Mindestmaß an Ausbildung (nähen, andere Handarbeiten wie Korbflechten etc., Herstellung von Wein und Naturheilmittel, backen, Seifenherstellung u.v.m.) zukommen zu lassen, damit sie ein wenig Geld verdienen können. Inzwischen gibt es auch eine therapeutische Einrichtung für Kinder mit Behinderungen. 65 Kinder nehmen aktuell an diesem Programm teil und vieles fehlt an allen Ecken und Enden. Die Mütter sind meist schon mit dem einfachen, normalen Alltagsleben überfordert. Mit einem behinderten Kind ist das um ein vielfaches schwieriger, vor allem auch deshalb, weil es kaum oder fast keinerlei Hilfsangebote in Uganda für behinderte Kinder gibt. Ein Physiotherapeut behandelt die Kinder und zeigt auch den Müttern, wie sie ihren Kindern helfen können, doch der Bedarf ist um ein vielfaches größer als diese Einrichtung bislang bieten kann.

links: Mama Melissa ist auch sehr beeindruckt von den Aktivitäten von TORUWU  und findet sie sehr wertvoll und wichtig.
rechts: Einer der Räume, wo physiotherapeutische Behandlungen angeboten werden.

Christine Irtenkauf hatte die Schule im Februar besucht und die engagierte und sympathische Direktorin kennengelernt. Sie ist begeistert von den ganzheitlichen Ansätzen dieser einheimischen NGO, die schon seit 22 Jahren besteht. Vielleicht ergibt sich eine engere Zusammenarbeit und MALAIKA Smile e.V. wird auch diese Arbeit, als weitere Säule, im Bereich der Behindertenförderung, unterstützen.
Wir sind immer wieder dankbar, weitere Menschen und auch Projekte, mit euren Spenden aushelfen zu dürfen! Es ist ein großer Segen für die Familien und für uns! DANKE von Herzen.

Der zweite Newsletter 2022 u.a. mit Fotos unseres Warenangebotes wurde versendet: Alles Wissenswerte direkt und aktuell über unser Wirken! Auf der Homepage kann man den Newsletter direkt lesen oder sich jederzeit als Abonnent kostenfrei anmelden.

Am morgigen Samstag werden wir auf dem Bühler Markt wieder mit einem Stand vertreten sein. Herzliche Einladung an alle, uns zu besuchen, um sich über unsere Arbeit zu informieren und/oder kleine Geschenke/Mitbringsel einzukaufen und damit die Kinder in Uganda zu unterstützen.

Viele wunderschöne Kerzen zu Ostern, von Mitglied Uli Droll, sind u.a. mit im Sortiment. Alle Waren sind gerne, wie immer, auch über Haustürverkauf erhältlich! Meldet euch unter: info@malaika-smile.org. Wir freuen uns über euer Interesse!

Vielen Dank für jede Spende auf das Konto MALAIKA Smile e.V, IBAN DE98 6601 0075 0507 1527 51, Postbank. Auch über Pay Pal sind Spenden möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*