Marktstand am 16.10. beim Bühler Samstagsmarkt

Am morgigen Samstag ist MALAIKA Smile mit einem Stand auf dem Bühler Markt vertreten. Wir freuen uns nicht nur über Einkäufer der schönen, bunten Handarbeiten aus Nah und Fern, sondern auch über Menschen, die sich für unsere Arbeit zur Unterstützung der Kindern in Uganda interessieren und persönliche Informationen darüber möchten. Bitte weitersagen! Da der Katharinenmarkt imStädel abgesagt ist, finden vielleicht auch der oder die andere treue Katharinenmarktbesucher*in den Weg nach Bühl. Wie schon letzte Woche berichtet, sind gefilzte „Badener Schlappen“ in gelb-rot mit der badischen Flagge neu im Programm. Außerdem haben unsere Uganda-Reisenden wieder einiges aus Afrika mitgebracht, u.a. die von den älteren MALAIKA Smile Kids selbst genähten Taschen und Fächer. Auch, wenn man im Winter eher keine Fächer braucht, so sind auch diese doch schöne Geschenke für die nächsten heißen Tage im neuen Jahr. Es gibt auch jede Menge hübsche „Kleinigkeiten“ als Mitbringsel zu Adventseinladungen und natürlich kleine Geschenke für die Oktober-, November- und Dezember-Geburtstagskinder hier in Deutschland.

Die September-Geburtstagskinder im MALAIKA Smile Home

feierten das Geburtstagsfest dieses Mal mit einem Picknick im Grünen. Diese „Extra-Events“ sind das monatliche Highlight. Für die „Gäste“, aber auch für die Geburtstagskinder. Einmal im Jahr im Mittelpunkt stehen! Das ist wirklich etwas Besonderes und jede/r Geburtstagskind ist darauf sehr stolz und es gibt Selbstbewusstsein, auch „wichtig“ zu sein.

Aufbauarbeiten im Slum

Wie vorletzte Woche schon berichtet sind durch Starkregen und Überschwemmungen einige Behausungen im Slum völlig unbewohnbar geworden. Der Landbesitzer, der die „Einzimmer-Baracken“ für ca. 20 €/Monat vermietet, ist zwar verantwortlich für die Instandsetzung. Aber man kann sich sehr gut vorstellen, dass er dafür nur ungern Geld ausgibt. Alex hatte nun mit diesem „ausgehandelt“, dass MALAIKA Smile e.V. zumindest die Hütte von Ellys Eltern und Beatrice‘ Großeltern eigenständig und auf eigene Kosten repariert und dass dafür aber 2-3 Monatsmieten erlassen werden. Zum Glück sind die älteren MALAIKA Smile Jungs durch die regelmäßigen Mahlzeiten kräftig und gesund genug, diese schwere körperlich Arbeit zu tun. Die Materialkosten übernimmt die NGO MALAIKA Smile. Für die meisten Menschen ist es weder finanziell noch körperlich möglich etwas zu reparieren oder zu verbessern. So dass ihr Weg eigentlich nur in die Resignation führen kann. Auch das ist ein Eckpunkt der ganzheitlichen Erziehung im MALAIKA Smile Home: Zeigen und erfahrbar machen, dass etwas möglich ist!

links: Wyclif beim Betonmischen – ohne Maschine! - für die neue Stützmauer bzw. um diverse Risse zu füllen und die Mauern wieder zu stabilisieren.

rechts: Auch Owen, Jeremiah und Elly helfen mit!

Spendenkonto MALAIKA Smile e.V, IBAN DE98 6601 0075 0507 1527 51, Postbank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*