Während des 4wöchigen Aufenthaltes in Uganda, wurde natürlich auch ein Besuch in Kyankwanzi eingeplant. In einer offiziellen kleinen Feier wurden Christine Irtenkauf die von der Distriktbehörde genehmigten Baupläne übergeben. Diese Pläne hatte ein ugandisches Architekturbüro erstellt und wurde genauestens vom deutschen Schulbauteam geprüft – insbesondere auch was die Kosten anbelangt - und nach einigen Änderungen für gut befunden. Der MALAIKA Smile Leiter in Uganda Alex Ssekebira reichte die Pläne bei der Distriktbehörde ein, wo sie recht zügig genehmigt wurden.

Die Vorsitzenden Christine und Alex brachten die Pläne dann noch zur örtlichen Behörde, um Dinge wie Bauterminierung, Strom- und Wasseranschlüsse etc. zu besprechen. Hier hatte es an der Spitze einen Personalwechsel gegeben und zur Überraschung aller möchte die neue Chefin nochmal einige Unterlagen haben, die der alte Chef bereits gesehen und „abgesegnet“ hatte. Diese Unterlagen müssen von einem Anwalt bearbeitet sein, so dass das Ganze nicht nur Zeit, sondern auch Geld kosten wird. So reiste das MALAIKA Smile Team aus Kyankwanzi ab mit großem Frust statt Jubel im Herzen, dass dem Bau der Schule nun von amtlicher Seite nichts mehr im Wege steht. Allerdings fehlt auch noch ein großer Betrag auf dem „Baukonto“, bevor wir starten können. Wir sind auf der Suche nach Sponsoren, vielen Dank aber auch für kleinere Spenden, denn wenn viele wenig(er) geben, kann auch Großes entstehen!

Es gibt auch nach wie vor Schulbaustein-Gutscheine zu erwerben, die man verschenken kann. Ab 10 € kann man den Wert selbst bestimmen. Auf der Homepage ist diese Spendenaktion unter "Werde aktiv" nochmals näher beschrieben. Bei Interesse den Schulbau mit einem Geschenk für Freunde und Bekannte zu unterstützen, einfach melden unter info@malaika-smile.org.

Durch größere Spenden können wir allerdings bald mit dem dort notwendigen Brunnenbau beginnen. Es wird ein mit einem Steuerprogramm ausgestatteter Brunnen werden. Denn er soll das Dorf, die Schule und auch die bewirtschafteten Felder versorgen.

Hier soll der Brunnen gebaut werden. Wycliffe kletterte geschwind auf einen Baum, um dieses Foto von oben zu schießen.
Ebenso wie Mäusefangen ist auch das „auf Bäume klettern“ kein Problem für die Kids.

Herzlichen Dank für jede Spende – auch für den Schulbau - direkt auf unser Konto MALAIKA Smile e.V, IBAN DE98 6601 0075 0507 1527 51, Postbank. Einfach Gutes tun! Warum nicht? Danke für jegliche Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.