Christine Irtenkauf und Carolin Meier sind seit Samstag wieder zurück in Steinbach. Die Flugzeuge waren deutlich voller als noch vor 4 Wochen. In Uganda war Corona fast kein Thema, nur 2 Tests mussten gemacht werden, in Amsterdam und hier mussten viele Formulare ausgefüllt und weitere Tests gemacht werden. Nicht nur an das Abstandhalten und Maskentragen und weitere deutsche „Besonderheiten“ müssen sich die beiden hier erst wieder gewöhnen. So lange wie dieses Mal waren beide noch nicht in Uganda, außerdem waren es Wochen voller menschlicher Nähe und Herzensnähe, voller Gemeinschaft und Gemeinsamem Tun. Auch das Wetter war dieses Mal besonders gut und warm (bis heiß) und hier bei uns lässt der Frühling ja doch noch ein wenig auf sich warten! Es wird eine Weile dauern, bis beide wirklich wieder hier angekommen sind.

Zurück im MALAIKA Smile Home ist die 10jährige Schamilla! Sie war seit Dezember 2017 MALAIKA Smile Kind. Ihre Großmutter, bei der sie damals im Steinbruch wohnte, unterstützte ihre Aufnahme ins MALAIKA Smile Home, Schamilla fühlte sich von Anfang an sehr wohl, war eine gute Schülerin und entwickelte sich in den 2 Jahren zu einem selbstbewussten fleißigen Mädchen. Sie blühte im wahrsten Sinne des Wortes auf. Nach den Weihnachtsferien 2019, also im Januar 2020, verbot Schamillas Vater, bei dem sie die Ferien verbracht hatte, dass sie wieder ins MALAIKA Smile Home zurückkehren durfte. Nicht nur ihre Großmutter, sondern auch ihre deutsche Patin und natürlich auch die Verantwortlichen bei MALAIKA Smile waren darüber sehr traurig. Verstehen konnte diese Entscheidung sowieso keiner. Alex versuchte den Kontakt zu halten und Ende letzten Jahres wurde klar, dass Schamilla sehr gerne wieder zurückkommen würde. Zum Elterntreffen vor 2 Wochen kamen dann sowohl die Mutter als auch Schamilla und ihre Großmutter und Christine und Alex führten längere Gespräche… Letzte Woche brachte dann Schamillas Mutter nicht nur ihre Tochter, sondern auch den unterschriebenen Elternvertrag mit. Sie hat sich gegenüber dem Vater durchsetzen können. Welche Freude und welch ein großer Erfolg für die Mutter von Schamilla, denn Frauen haben in UG wenig Rechte! Auch die anderen MALAIKA Smile Mädels waren so glücklich über Schamillas Rückkehr. Und ihre deutsche Patin hat das letzte Jahr nicht umsonst gehofft, sie freuen sich auch riesig, Schamilla weiterhin ein Stück ihres Weges begleiten zu dürfen. Schamilla darf also an ihren Erfolgen im MALAIKA Smile Home anknüpfen.

Christine und Schamilla beim Elterntreffen, Schamilla macht das selfie von ihr, Elija, Jeremiah joung, Raymond, Hashim und Kato beim Picknick-Ausflug am Ende des Besuch von Christine und Carolin.

Der Oster-Newsletter wurde versendet. Wer ihn nicht bekommen hat, findet diesen auch auf der Homepage. Dort oder unter info@malaika-smile.org kann man sich auch jederzeit anmelden. Extra hinweisen möchten wir hier auf die Informationen im Newsletter zum „MALAIKA-Smile-Osterbasar“. MALAIKA Smile Mitglied Ulrike Droll hat schöne Kerzen in verschiedenen Größen, Formen und Farben selbst gegossen und wir dürfen diese für unseren guten Zweck verkaufen. Fotos in bunt finden Sie auf unserer Homepage www.malaika-smile.org im aktuellen Newsletter. Der Erlös kommt vollumfänglich in die MALAIKA Smile Kasse! Vielen herzlichen Dank zunächst an Ulrike Droll, aber auch an alle, die uns durch den Kerzenkauf unterstützen. Wir bieten aber auch weitere hübsche Geschenke zum Verkauf an -  made im Schwarzwald und/oder made in Uganda - mit denen man jemandem zu Ostern oder zum Geburtstag eine Extra-Freude machen kann.

 

Beispiele- so lange Vorrat reicht!

Auch als Ostergeschenk eignen sich unsere Gutscheine für symbolische Bausteine für den geplanten Schulbau in Kyankwanzi. Der genaue Wert kann selbst bestimmt werden, ab 10 € aufwärts. Auf der Homepage finden Sie diese Aktion unter „werde aktiv“.

Herzlichen Dank für jede Spende direkt auf unser Konto MALAIKA Smile e.V, IBAN DE98 6601 0075 0507 1527 51, Postbank.

Einfach Gutes tun! Warum nicht? Danke für jegliche Untertsützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.