Morgen von 8-13 Uhr bieten wir auf dem Bühler Wochenmarkt unsere bunten Afrikawaren, die schönen Schwarzwaldwaren, kleinformatige selbstgemalte Bilder, Masken mit verschiedenen „gute-Laune-Motiven“ sowie die Gutscheine für symbolische SchulBausteine für die neue MALAIKA Smile Schule zum Verschenken an. Wir freuen uns auf Euch! Bitte haltet die Corona-Regeln auch hier ein.

Wer es nicht auf den Bühler Markt schafft, kann gerne auch bei info@malaika.smile.org wegen der Warenangeboten, Masken aus afrikanischen Stoffen oder auch mit Schwarzwaldmotiven oder auch wegen den Schatzkisten, wenn jemand sie in Umlauf bringen möchte, anfragen. Auch eine Nachricht an unser MALAIKA Smile Handy per WhatsApp Nr. 0177 4139 881 ist möglich sowie ein Anruf bei den Vorstandsmitgliedern.

Der Warenverkauf ist ein wichtiges finanzielles Standbein bei der Unterstützung der MALAIKA Smile Kinder und auch deren Familien, die durch den Lockdown noch weniger versorgt sind als in „normalen“ Zeiten.

Für den Schulbau auf dem geschenkten Land in Kyankwanzi sammeln wir Spenden mithilfe der symbolischen Bausteine, die als Gutscheine verschenkt werden können. Jeder Euro zählt, aber für dieses Großprojekt brauchen wir natürlich auch einige große Spenden. Oder auch gerne mehrere „mittelgroße“. Von Herzen Danke!

Bis zum ersten Spatenstich für die neue Schule wird es noch einige Monate dauern, aber die im August gesetzten Kartoffeln und der angepflanzte Mais sind jetzt erntereif. Owen, Wycliffe, Shaban und die Betreuer Richard und Marvin sind in Kyankwanzi und ernten mit großem Erfolg. Natürlich gab es am ersten Tag ein Kartoffelgericht zum Abendessen.

Wie schon öfters berichtet, herrscht in Uganda im ganzen Jahr ein gutes Klima – ausreichend Regen, nicht zu heiß und nicht zu kalt - für alle möglichen Gemüse-, Obst und Getreidesorten. Traurig bis dramatisch, dass trotzdem so viele Menschen nicht genug zu essen haben.

Die erste Kartoffelernte in Kyankwanzi wird mit unserem Van nach Kampala ins MALAIKA Smile Home transportiert. Einen Teil der Ernte wird von Mama Melissa fachmännisch verarbeitet und gekocht werden. Mit dem anderen Teil werden die benachbarten Familien versorgt, da es keine Lagermöglichkeiten für die Kartoffeln gibt und die Ernte so reich ausfällt. Also eine Kartoffel-Advents-Freude für ALLE. So viel Menschen wie möglich mögen davon satt werden! Ein Geschenk des Himmels und der guten Erde in Kyankwanzi.

Auch über Spenden direkt auf unser Konto freuen wir uns: MALAIKA Smile e.V, IBAN DE98 6601 0075 0507 1527 51, Postbank. DANKE von Herzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.