Die Freude über die Osterpost der deutschen Paten an die einzelnen Kinder war groß und ließ die Kinderaugen leuchten. Oder war es das Osterlicht? Patenbeauftragte Rosi Velten hatte die einzelnen liebevoll gestalteten  Briefe zusammen als Paket versendet. Nach knapp 3 Wochen war die Post auch schon in Kampala.

Die Ostertage bedeuten in Uganda 4 freie Tage, die längste Zeit.

An Karfreitag (Good Friday) gibt es überall Prozessionen, die dem Kreuzweg nachempfunden sind, sie beginnen und enden mit einem Gottesdienst. Es soll kein Fleisch und ansonsten wenig gegessen werden. Der Karsamstag (Silent Night and Day) ist ein Tag der Besinnung und „inneren Reinigung“. Die Menschen meditieren und beten, sie sammeln Kraft, um mit der Auferstehung Jesu am Ostersonntag mit neuem Schwung  und neuer Kraft Jesus zu folgen. Am Ostersonntag (Easter Sunday) treffen sich die Familien zu einem Festmahl – sofern möglich.  Der Tag fängt  mit einem Gottesdienst (church service) an, die Menschen „beginnen eine neue Reise mit Gott“. Insbesondere die Kinder freuen sich auf den Ostersonntag, denn es gibt jede Menge zu essen und zu trinken: Eier, Fleisch, Milch, Kekse und Kuchen, und einiges mehr, was es sonst nicht gibt. Ostermontag (Easter Monday) verbringen die Menschen in Uganda mit Freunden, es gibt viele fröhliche Feste und Veranstaltungen  alle haben Spaß. Das Besondere an den Ostertagen ist wirklich, dass von Donnerstagnachmittag bis Dienstagmorgen niemand arbeitet!

Auch im MALAIKA Smile Haus breitete sich österliche Freude aus, nicht nur wegen der Patenpost, sondern es gab auch viel Gutes zu essen. Hier auf dem Foto helfen Mercyline und Robinah beim Zubereiten. Aus den grünen Kochbananen (Matoke) wird ein Brei gekocht und zu herzhaften Speisen gegessen. Es gibt in Uganda aber auch gelbe Bananen (sweet bananas), die wie bei uns als Obst gegessen werden. Unterdessen waren die Jungs mit Hühnchenrupfen beschäftigt! Ein köstliches Ostermahl mit Fleisch und Gemüse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.