Jetzt können nicht nur die Kinder im MALAIKA Smile Haus aufblühen, sondern auch verschiedene Pflanzen im bald angelegten „Garten“. Ein Avocadobäumchen hatte Christine ja schon beim Abschied im August mit den Kindern gepflanzt. Nachdem für das Beet nun endlich Erde geliefert worden ist, werden Betreuer Alex und die 19jährige Marion sich um die Bepflanzung und Pflege der Beete kümmern. Ob Zierpflanzen „fürs Auge“ und das seelische Wohlergehen – Pflanzen sehen hübscher und lebendiger aus als die schützende, aber eingrenzende Mauer -  oder Nutzpflanzen, die als Gemüse oder  Obst   verzehrt werden können, sich dort wohlfühlen und gedeihen können, wird sich zeigen. Drücken wir die Daumen, dass Alex und Marion über „diese in Grün“ verfügen.

Wie in unserem ersten Newsletter, den wir mit großer Freude und auch ein wenig Stolz letzte Woche versendet haben, zu lesen war, werden die Kinder nun auch regelmäßig in modernem Tanz, traditionellem Tanz und Gesang von zwei Tanzlehrern, Oscar und Matovu, unterrichtet. Alle Kids sind mit großer Begeisterung dabei.

Auch der Unterricht im Nähen und Papierperlenherstellen mit Christin und Viola, Frauen aus Kampala, findet nun regelmäßig im MAILAKA Smile Haus statt. Manche Kinder haben schon schulfrei und dafür jetzt mehr Zeit.

Immer freitags findet eine Versammlung statt, zum gemeinsamen Beten oder zum Austausch untereinander. Für die Kinder ist es ungewohnt und neu, dass sie sagen dürfen, was sie denken und fühlen, welche Ideen sie haben, dass sie gehört werden. Das für sich Einstehen können und selber Gedanken zu entwickeln sind wichtige Bausteine um selbstbewusst seinen Weg zu finden und erfolgreich zu gehen. Auch das sollen sie mithilfe von MALAIKA Smile e.V. lernen.
Manchmal sind auch Gastredner zu Besuch, wie Patronin Mama Irene, Geistliche oder Lehrer, die den Kindern Interessantes berichten und deren Horizont erweitern möchten.

Der Newsletter möchte 2-3 Mal im Jahr über Aktuelles, über die Fortschritte im MALAIKA Smile Haus und über Aktivitäten des Vereins hier in Deutschland informieren. Mitglieder, Paten, Unterstützer bekommen nach ihrer Einverständniserklärung den Newsletter  automatisch. Es kann sich aber jede/r Interessierte über die Homepage unter der Rubrik „Mehr“ oder auf der Startseite unten (einfach auf das Logo links oben klicken) unkompliziert anmelden. Selbstverständlich ist auch das Abmelden jederzeit möglich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.