Unser Konzert „Kinder für Kinder“ in Kooperation mit der Städtischen Schule für Musik und darstellende Kunst Bühl am Montagabend im vollbesetzten Marienhaus war eine sehr gelungene Veranstaltung sowohl für die Malaika Smile Familie, die Musikanten aus Bühl als auch für die knapp 250 interessierten Gäste.

Nach einem kurzen Eingangslied mit dem Musikschul-Orchester „Haste Töne“ unter der Leitung von MusikschulLeiter Bernd Kölmel, freute sich die 1. Vorsitzende Christine Irtenkauf schon während ihrer Begrüßung über so viele Menschen im Marienhaus. Sie stellte Hannah Braun vor, die danach ein Interview mit ihr sowie souverän durch den Abend führte.

Beide nahmen auf einem blauen Sofa auf der Bühne Platz, was dem Interview einen gemütlichen und sehr persönlichen Anstrich verlieh. Während des Gesprächs beantwortete Christine I. viele Fragen zu Malaika Smile.
Eine knappe halbe Stunde erzählte sie aus Uganda, von den BewegGründen ihrer Familie, diese Kinder zu unterstützen, wie diese Unterstützung aussieht und was die Ziele von Malaika Smile sind. Die aufmerksamen ZuHörer waren sehr beeindruckt von so viel Engagement, von dem bisherigen Erfolg, ein eigenes Hause zu kaufen, zu renovieren, damit die betreuten Kinder zwischen 6 und 18 Jahren ein sauberes Zuhause haben, wo sie Struktur und Ordnung lernen und regelmäßige Mahlzeiten und Betreuung bekommen.
Auf die Frage „Was MALAIKA Smile von anderen Hilfsprojekten unterscheide“, antwortete Christine I., dass der tägliche persönliche Kontakt zu den Betreuern Joseph und Alex, Besuche vor Ort mindestens einmal pro Jahr sowie der Kontakt zwischen Paten und Kindern das Besondere sei. Ferner ginge es MALAIKA Smile um die Förderung der Kinder, nicht nur in schulischen Angelegenheiten, sondern auch in der PersönlichkeitsEntwicklung. Als selbstBewusste Menschen, die gelernt haben, kreativ, selbständig und in EigenVerantwortung zu handeln, werden die Kinder ihre Zukunft selbst gestalten können. Auch die Garantie, dass jeder gespendete Euro bei den Kindern ankommt, zeichne MALAIKA Smile aus.

Hannah wollte gegen Ende des Interviews noch wissen, wie interessierte Menschen (nicht nur) hier im Saal konkret helfen können, woraufhin Christine folgende Möglichkeiten aufführte: finanzielle UnterStützung durch EinmalSpenden oder regelmäßige Zahlungen in Form von Patengeldern für die Kinder, für Schulgeld, für eine tägliche Portion Obst etc. oder durch eine Mitgliedschaft im Verein für 25,- €/Jahr. Und natürlich, indem man MALAIKA Smile Freunden, Verwandten, Arbeitskollegen etc. weiter empfiehlt, damit das Projekt immer weitere Kreise zieht und Unterstützer findet.

Nach dem Interview gehörte die Bühne den jungen Sängerinnen und Sängern von der Musikschule Bühl, die Ausschnitte aus dem Musical „Der kleine Tag“ von Rolf Zuckowski unter der Regie von Barbara Laskowski konzertierten. Sie boten eine großartige musikalische Darstellung. Insbesondere der 10 jährigen Barna Sarlos in der Rolle des „kleinen Tags“ beeindruckte mit einer variablen und ausdrucksStarken Stimme. Aber auch die Musiker brachten die richtigen Töne zum Klingen. Das Publikum belohnte die jungen Künstler mit einem verdienten langen kräftigen Applaus.

Letzter Programmpunkt war ein kurzer, anrührender Film, den Klaus Krieg zusammengeschnitten hatte aus Videos und Fotos, die Christine I. vom letzten Besuch aus Uganda mitgebracht hatte.

Mit einer Videobotschaft von Betreuer Joseph und einem Lied, dass die MALAIKA Kinder sangen, kam auch ein großes, begeistertes und begeisterndes DankeSchön direkt aus Uganda.

Nachdem die 1. Vorsitzende alle Mitwirkenden, das Vorstandsteam, ihre Familie und alle Helfer nach vorne gebeten und sich für das große Engagement bedankt hatte, wurde der gemütliche Teil des Abends eingeläutet. Bei süffigen Getränken und Ugandischer Quiche, made im Rebland, gab es Raum und Zeit für Gespräche, Fragen und Antworten. Außerdem konnte man auf dem „African Market“ stöbern und einkaufen. Christine I. hatte handgearbeiteten Schmuck und Waren aus bunten afrikanischen Stoffen von ihren Reisen aus Uganda mitgebracht. Am späten Abend durften wir uns über ca. 1000 Euro Spenden freuen und sagen herzlich Dankeschön! Der Erlös kommt natürlich auch den MALAIKA Smile Kindern zu Gute.

Danke an die Firma Späth Media Baden-Baden, Peters Gute Backstube Bühl, die Firma Feuerstein Bühl, die Winzergenossenschaft Baden-Baden sowie der Sternschnuppe Steinbach für die Unterstützung an diesem Abend.

Auch die Tageszeitungen ABB und BT waren bei unserem Konzert anwesend und schrieben zwei gelungene Berichte. Lest selbst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.