Derzeit halten sich 8 Kinder und Jugendliche sowie die 5 Betreuer im MALAIKA Smile Home auf. Die meisten Kids sind bei ihren Familien im Steinbruch oder im Slum. Die P7-Abschluss Schülerinnen sind ganztägig und auch über Nacht bis Mitte Dezember in ihren Schulen. Ian und Sulainah haben im MALAIKA Smile Home Online-Unterricht und die S4 Abschlusskandidaten Mercy und Jeremiah sind ebenfalls im MALAIKA Smile Home. Sie besuchen den Präsenz-Unterricht von ca. 7 – 16 Uhr und lernen anschließend und am Wochenende mit Unterstützung von Richard für ihre Prüfungen. Richard kümmert sich auch verstärkt um Waisenkind Shaban, sowohl als Lehrer als auch als fürsorglicher großer Bruder. Das genießt Shaban sicher sehr.

Einige Community Kids kommen auch ins Haus; Andrew lernt mit den Jüngeren Englisch, die älteren Mädels Ritah, Rebecca, Justine, Cathrine und 4 weitere „Nicht-MALAIKA Smile“-Mädels haben auf ihre Bitte hin – sie gaben Alex eine schriftliche Anfrage – Näh-Unterricht bei Schneiderin Florence. Es ist prima, dass die Mädels solche Angebote von sich aus als „sinnvoll“ erkennen und sie so auch in der Corona-bedingten schulfreien Zeit etwas lernen können. Und Nählehrerin Florence ist sicher auch sehr froh, Arbeit zu haben und Geld zu verdienen.

Cathrine lernt wie man ein Schnittmuster anfertigt

Die Betreuer Alex und Marvin haben nach wie vor viel zu tun: das Schulprojekt weiter entwickeln, Elternkontakte pflegen, Büroarbeit und Verwaltung, Termine mit Rechtsanwalt und Behörden. Und natürlich wöchentliche Skype Termine mit dem und das Schreiben von Berichten für den deutschen Vorstand.

Bei der Pflege der Elternkontakte hilft auch Richard mit. So besuchte er zum Beispiel Gloria und Sarah im Steinbruch bei Sarahs Familie um zu sehen, ob es allen gut geht. Über diese Besuche freuen sich auch die Eltern sehr, es bedeutet Wertschätzung und Fürsorge. Auch nutzen sie dabei die Möglichkeit, sich einmal mehr bei MALAIKA Smile für die Betreuung ihrer Kinder zu bedanken. Aber MALAIKA Smile nimmt die Eltern auch in die Pflicht, für ihre Kinder zu sorgen. So bekamen sie eine Liste, was sie ihren Kindern bei ihrer Rückkehr ins MALAIKA Smile Home Anfang Januar 2021 alles mitgeben müssen, wie z.B. ein Handtuch, Zahnbürsten, 1 Paar Sandalen, Seife u.a.

Hier in Deutschland ist es durch die ausfallenden Märkte zwar etwas ruhiger als im letzten Jahr um diese Zeit. Es werden aber trotzdem Filzpuschen und Mützen im Schwarzwald-Look gestrickt und gehäkelt und Seifen gefilzt. Wir versuchen die Waren im „kleinen Kreis“ anzubieten. Inzwischen sind auch schon 3 Schatzkisten mit ugandischem Schmuck im Umlauf. Bei Interesse einfach an info@malaika-smile.org schreiben.

Schön, dass wir auch Anfragen wie die von den älteren Community-Mädchen nicht ablehnen müssen. Deshalb freuen wir uns über jede Unterstützung durch Einkauf z.B. aus der Schatzkiste oder einer Spende auf das MALAIKA Smile e.V.- Konto, Postbank, IBAN DE98 6601 0075 0507 1527 51. DANKE von Herzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.