Wie schon berichtet, sind alle Betreuer im MALAIKA Smile Home darum bemüht, sinnvolle und lehreiche Beschäftigungen für die MALAIKA Smile Kids in der Corona bedingten unterrichtsfreien Zeit zu finden. Neben den Workshops um die Kreativität zu fördern, darf natürlich auch das schulrelevante Lernen nicht zu kurz kommen. Lernmaterialien/Workbooks und Arbeitshefte wurden uns von einer Steinbacher Grundschullehrerin zur Verfügung gestellt, damit wir daraus Aufgaben und Übungen zusammenstellen können, die auch für die ugandischen Kinder geeignet sind. Addition und alle anderen Rechenarten müssen ja auch in Afrika gelernt werden. Da hier nicht Englisch sondern Französisch als erste Fremdsprache unterrichtet wird, müssen wir diesbezüglich auf andere Quellen zurückgreifen. Es gibt auch Verlage, die englische Bücher für Grundschulkinder herausgeben. Bei ihren bisherigen Reisen nach Uganda hatten alle Vorstandsmitglieder schon einige Bücher im Gepäck. Aber es sind nur sehr wenige für alle Kinder. Bücher nach Uganda per Post zu senden, ist aufgrund des Gewichtes zu teuer. So werden wir z.B. einige Mathe-Aufgaben einscannen und per E-Mail nach Uganda senden. Insbesondere Marvin soll dann prüfen, ob diese Aufgaben auch für ugandische Kinder hilfreich sind.

Neben dem theoretischen Unterricht sollen im August einige Kinder ins Dorf Kyankwanzi fahren, um dort Land zu bestellen. Ortsvorsteher Paul ist begeistert von der Idee und sagte seine volle Unterstützung zu. Wie bereits berichtet hatte MALAIKA Smile im November 2019 von Dorfvorsteher Paul einige Hektar Land geschenkt bekommen, mit der Bitte, dass wir dort eine Schule für die vielen Kinder in seinem Dorf bauen. Und natürlich gibt es dort die Möglichkeit, Getreide und Gemüse anzubauen. MALAIKA Smile Kid Marionh, die seit letztem Jahr mit der Schule fertig ist und sich zwischenzeitlich mit ein paar Jobs etwas Geld verdient hat, hatte schon im MALAIKA Smile Home den kleinen Garten bestellt und würde so was auch sehr gerne beruflich machen. Sie wird im August auch dabei sein.

links: 2018: Marion ist für den Gemüseanbau im MALAIKA Smile Home Garten zuständig.
Spinat, Kartoffeln, Tomaten, Mais wurden dort schon geerntet und zu leckeren Mahlzeiten zubereitet. Leider ist der Garten zu klein, dass der Anbau für mehrere Mahlzeiten ausreicht.

rechts: Landbegehung im Januar 2019 mit Jan Irtenkauf und Joachim Braun-Stader.
Hier ist nicht nur Platz für einen Schulbau, sondern auch für Landwirtschaft.

Alex und Marvin werden im August sicher aus Kyankwanzi berichten und wir hoffen natürlich auch auf einige bildliche Eindrücke.

„Schwarzwald meets Uganda“.

Unter diesem Motto werden wir am Sonntag, 19.7. von 11. bis 18 Uhr auf dem Gelände der Yburg einen MALAIKA Smile Stand aufbauen. Sowohl die bunten Handarbeiten aus Stoff und Arbeiten aus Holz aus Kampala als auch die Schwarzwald-Handarbeiten made in Germany werden angeboten. Natürlich gibt es auch jede Menge Informationen über die Arbeit des Vereins, wenn gewünscht. Der Sonntagsausflug auf die Yburg wird somit um noch ein Erlebnis reicher. Leider wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt auch noch nicht, ob in diesem Jahr die traditionellen Verkaufsmärkte in Herbst und Winter stattfinden, d.h. wann wir das nächste Mal unsere schönen Handarbeiten anbieten können. Die Einnahmen aus dem Warenverkauf spielen eine nicht unerhebliche finanzielle Rolle bei der Unterstützung der MALAIKA Smile Kinder in Kampala. Vielen Dank also schon mal im Vorfeld für die Unterstützung durch Ihren Einkauf.

Christine Irtenkauf stellt gerade den nächsten Newsletter zusammen, der wahrscheinlich Anfang der Woche versendet wird. Wer bislang noch keinen Newsletter erhalten hat und am Werdegang von MALAIKA Smile interessiert ist, kann den Newsletter, der etwa 3-4mal pro Jahr erscheint, jederzeit abonnieren. Bitte melden unter info@malaika-smile.org oder auf der Homepage.

Vielen Dank für Euer Interesse – herzliche Einladung auch auf unserer Homepage zu stöbern www.malaika-smile.org - und jedwede Unterstützung.

Spendenkonto MALAIKA Smile e.V. Postbank IBAN DE98 6601 0075 0507 1527 51

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.