Der Start in die Marktsaison am verkaufsoffenen Sonntag in Bühl ist gelungen. Inzwischen im 3. MALAIKA-Jahr wurden die Abläufe beim Standauf- und -abbau optimiert, auch die Auslagen haben ihren Platz gefunden. Ein eingespieltes Team von Vorstandsmitgliedern und deren Familienangehörigen. Auch als Standpersonal finden sich immer liebe Menschen, die unserem Projekt ihre Zeit schenken. Herzlichen Dank dafür. Dem kalten, aber zum Glück trockenen Wetter, war es sicher geschuldet, dass in erster Linie warme Schwarzwaldmützen und Filzpuschen neue Besitzer fanden.

Alle Markttermine findet ihr unter: https://www.malaika-smile.org/events/

Christine und Uwe Irtenkauf, die beiden Vorsitzenden des deutschen Vorstands, schickten derweil schon sonnige und sommerliche Grüße aus dem warmen Kampala ins kaltherbstliche Deutschland. Nach knapp 13 Stunden reiner Flugzeit – mit Umsteigen in Amsterdam, Kigali (Ruanda) und Entebbe (Uganda)  – mussten sie noch langatmige Einreisechecks über sich ergehen lassen, bevor sie müde, aber glücklich, von Alex, Fahrer David und den Kids Wycliffe, Dianah, Ian und Sulainah mit offenen Armen und strahlenden Gesichtern empfangen wurden. Die Wiedersehensfreude und Herzlichkeit entschädigte sogleich für manche mühsame Flugstunde, die einfach nicht wie im Fluge vergehen wollte.

Im MALAIKA Smile Home hatte Mama Melissa noch ein paar kleine Snacks und einen Tee vorbereitet, Shaban mit seinem Schützling Rocky und Marvin, ein Freund von Alex, der ihn bei dessen vielen Aufgaben inzwischen mit Rat und Tat unterstützt, begrüßten die Muzungus (Weiße) auch überschwänglich. Und natürlich krabbelten die schon schlafenden MALAIKA Smile Kids Shamira, Gloria, Mustafi, Joline, Melissa und Sarah doch noch aus ihren Betten zum „Hallo sagen“. Und in nur kürzester Zeit spürte Christine, dass diese Gemeinschaft von einem harmonischen Miteinander geprägt ist und ließ sie erschöpft, aber mit großem Wohlgefühl in ihr Bett sinken.

Der Besuch aus Deutschland durfte erstmal ausschlafen, wenngleich ab frühmorgens begleitet vom Treiben in Haus und Hof: fegen, aufräumen, Hühnerschlachten für das Sonntags-Mittagsessen zu Ehren des Besuchs. Ian und Wycliffe bereiteten zum Frühstück leckere Chapatis zu, es gab auch Avocados, frische Ananas und Wassermelone. Auch Uwe ist begeistert vom Essen und den sommerlichen Temperaturen. Willkommen in Afrika!

Natürlich spricht es sich schnell herum, dass Mum Christine und Daddy Uwe wieder da sind und so wuseln bald wieder viele neugierige Kinder im MALAIKA Smile Hof herum. Und alle freuen sich einfach. Auch Angel, die kleine Schwester von Favour gewinnt so langsam Vertrauen zu den „Weißen“. Zumindest von Wycliffes Schoß aus.

Wir werden nächste Woche weiter berichten - fast live - aus dem MALAIKA Smile Home.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.