Herrn Gindner aus Steinbach möchten wir an dieser Stelle herzlich danken für die 2 Laptops, die er MALAIKA Smile geschenkt hat. Wenn das Arbeitspensum (Hausarbeit und Hausaufgaben) es erlaubt und Zeit ist, sollen die Kids den Umgang mit dem Computer, dem Internet, Korrespondenz per E-Mail auch lernen. Auch zur Unterstützung der schulischen Ausbildung soll das Internet genutzt werden.

Alle Kinder und Jugendlichen sind so neugierig und wissbegierig, sie wollen alles lernen und sind fleißig. Schön, dass wir mit aller finanziellen Hilfe aus Deutschland schon so vieles erreichen konnten. Auch das Angebot des Musizierens und das Lernen, wie man auf den Instrumenten spielt, wird mit Feuereifer angenommen. Mareike war nicht nur als Klavierlehrerin gefragt! Auch Patin Angelika unterstützte die Kinder in ihrem Lernen, beim Schreiben der Patenbriefe, beim Lesen und Englischlernen. Gerade die jüngeren Kids tun sich noch schwer in dieser Sprache, die auch Unterrichtssprache ist. Learning by doing, by listening and talking. Neben aller finanziellen Hilfe ist die persönliche Zuwendung, das Lehren,  Zeigen und Anleiten für die Kinder sehr wichtig. 

Ebenso herzlichen Dank für eine großzügige Spende, die anlässlich eines Geburtstagsfestes gesammelt wurde. Wir freuen uns über dieses Feed back und die Unterstützung von allerlei Seiten. Auch Anita Binz, die Ende Mai verstorben ist,  hatte verfügt, statt Blumen und Kränzen MALAIKA Smile zu unterstützen. Solche Zeichen und Taten motivieren Christine sowie die MALAIKA Smile Teams in Deutschland und Kampala, und zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.